Ă–sterreich FĂĽr Investoren & Trader in Ă–sterreich Regulierte Online Broker im Test

    CFD- & Forex-Broker fĂĽr Ă–sterreich im Vergleich & Test

    Willkommen in der aufregenden Welt des Tradings! Die zwei beliebten Handelsprodukte bieten höhere Chancen bei höherem Risiko. Alle für Österreich geeigneten Broker finden Sie in unserem CFD- & Forex-Broker Vergleich.

    FĂĽr Ă–sterreich

    Alle fĂĽr Ă–sterreich geeigneten CFD & Forex-Broker vorgestellt.

    Unabhängiger Vergleich & Test​

    Unsere Empfehlungen stĂĽtzen sich auf objektive Ermittlung.

    Regulierte Broker

    Alle vorgestellten Broker sind vollständig reguliert & beaufsichtigt.​

    Unser Testsieger

    2019
    XTB
    Foto des Gründers"Im Bereich CFDs & Forex-Broker macht XTB derzeit niemand etwas vor. Der seriöse Anbieter mit europäischem Sitz ist derzeit die beste Wahl für alle österreichischen Trader und jene, die es noch werden wollen." Sebastian Neumer, Gründer von onlinebrokeroesterreich.com

    Bester CFD & Forex-Broker
    0,00 Account-GebĂĽhren
    (10€/Monat nach 12 Monaten Inaktivität)
    • Ă–sterreich
    • Keine Nachschusspflicht
    • Max. Hebel 1:30
    • Kostenloses Basic-Konto (10€/Monat nach mehr als 12 Monaten Inaktivität)
    • EUR/USD Spread 0,8 Pips
    • Aktien-Kommission: 0,10% (mind. 3,99 €)
    Platz 1

    CFD & Forex-Broker im Vergleich

    – Die besten Forex- und CFD-Broker fĂĽr Ă–sterreich –

    PLATZ 1
    XTB
    Bewertung
    1,1
    Note: Sehr gut
    XTB
    KontogebührenKostenlos / 10€/Monat nach mehr als 12 Monaten Inaktivität
    Mindesteinlage€ 0,00
    Maximaler Hebel1:30
    Spread EUR/USD0,8 Pips
    Aktien Kommission0,10% (mind. 3,99 €)
    Foto des GrĂĽnders"XTB ist ein echtes Schwergewicht im CFD & Forex-Markt und die aktuell beste Wahl fĂĽr Trader. Keine Nachschusspflicht, kostenloser Basic-Account und faire GebĂĽhren."

    Allgemeines

    Sitz des BrokersDeutschland Polen / Deutsche Niederlassung
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2002
    Nachschusspflicht (Private & Professionelle Trader)

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungBaFin
    EinlagensicherungBis € 3.000 zu 100%, bis € 22.000 zu 90%
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker, STP
    Trading-PlattformMetatrader 4, xStation, Agena Trader, Web
    Support-Zeiten24/7
    PLATZ 2
    Plus500
    Bewertung
    1,2
    Note: Gut
    Plus500
    KontogebührenKostenlos / € 10 p.m. nach mehr als 3 Monaten Inaktivität
    Mindesteinlage€ 100,00
    Maximaler Hebel1:30
    Spread EUR/USDVariabel
    Aktien-CFD KommissionNur Spreads (es können Overnight & Premium-Fees anfallen).
    Foto des Gründers"Plus500 darf sich ebenfalls schon als Urgestein in der CFD-Szene bezeichnen und spielt in den oberen Rängen mit."
    80.6% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersZypern Israel
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2008
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex-CFDs
    Indizes-CFDs
    ETF-CFDs
    Rohstoffe-CFDs
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFDs
    Optionen-CFDs

    Sonstiges

    RegulierungFCA (#509909)
    EinlagensicherungVorhanden
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformWeb
    Support-Zeiten24/7
    PLATZ 3
    etoro
    Bewertung
    1,3
    Note: Sehr gut
    etoro
    KontogebĂĽhrenKostenlos
    Mindesteinlage€ 50,00
    Maximaler Hebel1:400
    Spread EUR/USDAb 3 Pips
    Aktien-CFD KommissionAb 0,24%
    Foto des GrĂĽnders"Das frische Auftreten und die innovativen Features von eToro begeistern derzeit viele. Wir gratulieren zum dritten Platz!"

    Allgemeines

    Sitz des BrokersZypern Zypern
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2006
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungCySEC
    Einlagensicherung€ 20.000
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker, STP
    Trading-PlattformWeb
    Support-ZeitenMo-Fr: 10:00 – 15:00 Uhr
    PLATZ 4
    avatrade
    Bewertung
    1,5
    Note: Sehr gut
    KontogebührenKostenlos / 20€ bei Inaktivität pro Monat
    Mindesteinlage€ 100,00
    Maximaler Hebel1:400
    Spread EUR/USDAb 0.9 Pips
    Aktien-CFD KommissionKommissionsfrei
    Foto des Gründers"AvaTrade zählt zu den seriösen Anbietern und konnte sich einen wohlverdienten dritten Platz erarbeiten."

    Allgemeines

    Sitz des BrokersIrland Irland
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2006
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungZentralbank von Irland
    EinlagensicherungUnbekannt
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformMetatrader 4, Web
    Support-ZeitenSo 21:00 – Fr 21:00 Uhr
    PLATZ 5
    GKFX
    Bewertung
    1,7
    Note: Sehr gut
    KontogebĂĽhrenKostenlos
    Mindesteinlage€ 0,00
    Maximaler Hebel1:400
    Spread EUR/USDAb 1.8 Pips
    Aktien-CFD KommissionKommissionsfrei
    Foto des Gründers"GKFX bietet einen der größten maximalen Hebel und sticht mit kostenlosem Trading-Konto heraus."

    Allgemeines

    Sitz des BrokersEnglisch GroĂźbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2009
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungBaFin, FCA
    Einlagensicherung50.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker, STP
    Trading-PlattformMetatrader 4, Web
    Support-ZeitenMo-Fr: 9:00 – 19:00 Uhr
    PLATZ 6
    CMC Markets
    Bewertung
    2,3
    Note: Gut
    KontogebührenKostenlos / 10€ bei Inaktivität pro Monat
    Mindesteinlage€ 0,00
    Maximaler Hebel1:500
    Spread EUR/USDAb 0,7 Pips
    Aktien-CFD KommissionAb 0,08%
    Foto des Gründers"CMC Markets gehört zu den Anbietern mit einem der größten Marktanteile."

    Allgemeines

    Sitz des BrokersGroĂźbritannien GroĂźbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2001
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungBaFin, FCA
    Einlagensicherung85.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformWeb
    Support-ZeitenMo-Fr: 09:00 – 18:00 Uhr
    PLATZ 7
    Admiral Markets
    Bewertung
    2,5
    Note: Gut
    KontogebührenKostenlos / 10€ bei Inaktivität pro Monat
    Mindesteinlage200€ - 1000€
    Maximaler Hebel1:500
    Spread EUR/USD0.8 - 0 Pips
    Aktien-CFD Kommission€ 0,10
    Foto des Gründers"Admiral Markets bietet neben dem breiten Handelsangebot auch regelmäßige Weiterbildungs-Webinare."

    Allgemeines

    Sitz des BrokersGroĂźbritannien GroĂźbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2006
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungFCA
    Einlagensicherung50.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformMT4, MT5, MT Web
    Support-ZeitenMo-Fr: 24 Stunden
    PLATZ 8
    FxPro
    Bewertung
    2,7
    Note: Befriedigend
    KontogebĂĽhrenKostenlos
    Mindesteinlage€ 500,00
    Maximaler Hebel1:500
    Spread EUR/USDAb 0.8 Pips
    Aktien-CFD KommissionAb 0,10%
    Foto des GrĂĽnders"FXPro konnte sich als einer der beliebtesten Forex & CFD-Broker einen Platz unter den Top 10 sichern."

    Allgemeines

    Sitz des BrokersGroĂźbritannien GroĂźbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2010
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungFCA
    Einlagensicherung50.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNSTP
    Trading-PlattformMT4, MT5, MT Web
    Support-ZeitenMo-Fr: 24 Stunden
    PLATZ 9
    Markets.com
    Bewertung
    2,9
    Note: Sehr gut
    markets.com
    KontogebĂĽhrenKostenlos
    Mindesteinlage€ 100,00
    Maximaler Hebel1:200
    Spread EUR/USDAb 2 Pips
    Aktien-CFD KommissionKommissionsfrei
    Foto des Gründers"Ein richtiger internationaler Player am Markt und bewährter CFD und Forex-Broker!"

    Allgemeines

    Sitz des BrokersZypern Zypern
    SpracheEnglisch Englisch
    Am Markt seit2010
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungCySEC, FCA
    Einlagensicherung€ 20.000
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformWeb
    Support-ZeitenMo-Fr: 24 Stunden

    3 Schritte zum perfekten Trading-Broker

    01

    Auswahl des Brokers

    Im CFD- und Forex-Bereich ist eines der wichtigsten Aspekte die Seriosität des jeweiligen Brokers, was auch eines unserer wichtigsten Kriterien war, bei uns aufgenommen zu werden. Sie suchen sich einfach nur noch den für Sie passenden Broker aus dem CFD & Forex-Broker Vergleich aus.

    02

    Anmeldung

    Die Anmeldung beim gewählten Broker ist meist schnell erledigt und ohne größere Aufwände machbar. Auf Registrieren klicken, Daten eingeben, fertig! Nach einer kurzen Prüfung des jeweiligen Anbieters kann es auch schon losgehen!

    03

    Lostraden

    Nun steht Ihnen die Welt der CFDs und der Devisen offen, und zwar in allen Facetten. Wählen Sie eine Strategie und handeln Sie fokussiert. Denken Sie über den nächsten logischen Zug nach und setzen Sie aufs richtige Pferd. Wir wünschen viel Erfolg!

    Was ist Forex (FX)-Trading?

    Forex ist eine andere Bezeichnung für den Devisenmarkt. Wir befinden uns also in der Welt der Währungen. Manchmal wird Forex übrigens auch mit FX abgekürzt.

    Der Devisenhandel ist der liquideste Markt der Welt. In keinem anderen Finanzmarkt dieser Welt wird mehr getradet. Trading wird sowohl von großen Institutionen und Banken betrieben als auch von ganz normalen Privatpersonen – Letzteres ist mit einem sogenannten Forex-Broker möglich. Diese Art von Broker ist Ihre Tür in den Devisenmarkt.

    Forex wird 24 Stunden am Tag, meist fĂĽnf Tage die Woche rund um den Globus gehandelt.

    Beim Forex-Trading handeln Sie immer Währungspaare. Die eine davon kaufen Sie, die andere verkaufen Sie.

    Es gibt insgesamt vier sogenannte „Majors“ unter den Währungspaaren. So werden Paare bezeichnet, die aufgrund der Beliebtheit und des gehandelten Volumens besonders groß sind:

    • Euro/USA Dollar (EUR/USD)
    • US-Dollar/Japanischer Yen (USD/JPY)
    • US-Dollar/Schweizer Franken (USD/CHF)
    • Britisches Pfund/USA Dollar (GBP/USD)

    Diese Paare haben die größte Liquidität und sind auch am ehesten für Anfänger geeignet, da es hier im Vergleich zu anderen Währungspaaren mehr oder weniger vorhersehbare Bewegungen gibt. Dies gilt aber jetzt bitte nicht als Freifahrtschein, sofort in diesen Markt hineinzuspringen. Eine gute Strategie ist auch hier wichtig!

    Zwei wichtige Begriffe in der Forex-Welt ist der Spread und das Pip. Der Spread bzeichnet nichts anderes als die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs, wobei jede Einheit als Pip bezeichnet wird. Nicht alle Forex-Broker bieten die selben Spreads an, somit sollte man hier die Augen offen halten. NatĂĽrlich ist dies aber nicht das einzige Kriterium, was fĂĽr oder gegen einen bestimmten Forex-Broker sprechen sollte!

    Der typische Spread für das Währungspaar EUR/USD liegt übrigens zwischen 1-2 Pips.

    Der Forex-Markt ist vollständig digital und es gibt keinen zentralen Marktplatz, vielmehr geschieht die Preisbildung an mehreren Stellen. Obwohl Sie Währungen direkt über Banken und andere ähnliche Stellen kaufen oder verkaufen können, sind die Vorteile von dafür spezialisierten Forex-Brokern nicht von der Hand zu weisen.

    Was sind CFDs?

    CFDs – Contracts for Difference – zu Deutsch: Differenzkontrakte sind Verträge, mit denen Sie entweder auf fallende (Leerverkauf) oder auf steigende Kurse bei Ihrem CFD-Broker wetten können und zählt zum sogenannten Derivatehandel. Gehandelt werden können eine große Menge an diversen Assets wie beispielsweise Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe, Währungen, Indizes etc. CFDs werden gerne zur Absicherung des eigenen Portfolios verwendet.

    Dies sind allerdings nicht die einzigen Vorteile. CFDs sind in der Regel gehebelt, was bedeutet, dass Sie nur einen kleinen Prozentsatz des vollen Handelswertes einzahlen müssen, um eine Position zu eröffnen. Dies wird als “Margin-Trading“ bezeichnet. Dies birgt naturgemäß aber auch Risiken, deshalb raten wir Anfänger vom Handel mit CFDs ab.

    Bei CFDs handeln Sie übrigens nicht den zugrunde liegenden Basiswert (Zum Beispiel Aktien, Öl, …) sondern schließen auf dessen Kursverlauf eine Wette ab.

    Wie Sie den besten CFD- und Forex-Broker fĂĽr Ă–sterreich finden

    Einer der wichtigsten Punkte bei der Suche nach einem CFD- oder Forex-Broker sind, ist die Sicherstellung, dass dieser auch vollständig beaufsichtigt ist. Die Regulierung kommt vor allem Ihnen als Anleger zu Gute und gibt Ihnen die Sicherheit, an einen seriösen Broker gelangt zu sein.

    Sie möchten einen Forex-Broker, der sich dazu verpflichtet hat, Sie vor Betrug, Manipulation und missbräuchlichen Praktiken zu schützen und gleichzeitig einen offenen, wettbewerbsfähigen und stabilen Markt zu fördern.

    Was sehr einfach klingt, ist es in der Realität oft gar nicht. Lassen Sie sich diesbezüglich von einer professionell aussehenden Webseite nicht täuschen. In unserem Forex und CFD-Broker Vergleich und Test achten wir auf diesen Punkt ganz besonders, deshalb finden Sie bei uns ausschließlich seriöse Anbieter. 

    Wenn Ihr Online Broker reguliert ist und es Probleme geben sollte, können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde (CySEC, BaFin, FMA,…) wenden und eine Beschwerde einreichen. Dies ist bei unregulierten Brokern nicht möglich.

    Wir möchten Ihnen hier einen Überblick über die wichtigsten Punkte geben, die Sie bei der Wahl eines CFD- oder Forex-Brokers berücksichtigen sollten. Dabei handelt es sich auch um die relevantesten Dinge, auf die wir in unserem Vergleich und den Tests berücksichtigt haben.

    Die Handelsplattformen

    Halten Sie Ausschaue nach Plattformen, die eine aufgeräumte Oberfläche bieten und einfach zu bedienen sind. Wenn Sie neu im CFD- oder Forex-Trading sind, wird Ihnen jede Handelsoberfläche überladen vorkommen, das ist ganz normal! Mit steigender Erfahrung jedoch werden Sie für die entscheidenen Unterschiede ein Gespür bekommen.

    Ebenso sollten Ihnen diverse Analysetools zur VerfĂĽgung stehen, die Sie bei Ihrer Strategie unterstĂĽtzen. Sobald sie erfahrener werden, kommen sicher weitere WĂĽnsche wie zum Beispiel automatisierte Handelstools dazu.

    Ein weiterer wichtiger Punkt in der heutigen Zeit ist der mobile Handel. Gerade, wo sich die Dinge an den Märkten rasch ändern können, kann schnelle Handlung auch von Unterwegs nötig sein. Ein moderner CFD- oder Forex-Broker sollte Ihnen dies ermöglichen.

    Das Demo-Konto

    Bevor Sie in den echten Handel mit CFDs und Forex einsteigen, sollten Sie sich zuerst mit den Grundlagen vertraut machen und auf „trocknem“ Feld üben. Ein Demo-Konto ermöglicht es Ihnen zu Traden, ohne echtes Geld einsetzen zu müssen. So können Sie Erfarhung sammeln, bevor Sie den Sprung in die „echte“ Welt der Devisen und CFDs wagen.

    Gibt es einen Mindesteinzahlungsbetrag?

    Bei vielen Forex- und CFD-Brokern wird eine Mindesteinlage verlangt. Dabei handelt es sich um eine bestimmte Summe an Kapital, die vor dem ersten Trade an den Broker überwiesen werden muss. Das ist übrigens nichts Ungewöhnliches. Wenn Sie allerdings neu dabei sind, kann dies ganz schön viel Geld sein. In unserem Vergleich sehen wir uns an, bei welchem CFD- und Forex-Broker dies in welcher Höhe anfällt.

    Trading-GebĂĽhren

    Die Gebühren haben bei unserem Vergleich und Test natürlich eine große Rolle gespielt und wir hoffen, Ihnen diesbezüglich einen guten Überblick zu geben. Es ist allerdings nicht immer ratsam, mit dem allergünstigsten Anbieter zu gehen, denn in diesen Fällen fehlt es oft an anderen Faktoren wie beispielsweise der Support-Qualität.

    Bei den GebĂĽhren ist vor allem der Spread, die Kommissionen, die Mindesteinlage sowie eventuelle KontogebĂĽhren zu beachten.

    Die Nachschusspflicht

    Die Nachschusspflicht kann bei manchen Online Brokern noch anfallen, viele jedoch haben diese bereits abgeschafft. Dabei handelt es sich um Pflicht, Geld nachzuschießen, wenn sich ein Trade gegen Sie entwickelt und unter Ihren hinterlegten Einsatz läuft.

    Ein- und Auszahlungsmethoden

    Informieren Sie sich ĂĽber die angebotenen Ein- und Auszahlungsmethoden bei dem jeweiligen Broker. Je nachdem, wie schnell es gehen muss, kann eine bestimmte Zahlungsmethode den Unterschied machen. Ăśblich sind zum Beispiel normale Ăśberweisungen per SEPA, Kreditkarte, SOFORT oder auch Paypal.

    Welcher Kundensupport steht zur VerfĂĽgung?

    Der Support eines Brokers wird oft nicht beachtet und hoffentlich werden Sie diesen in den meisten Fällen auch nicht brauchen. Jedoch müssen Sie bedenken, dass Sie sich in einem Markt befinden, in dem 24 Stunden am Tag getradet werden kann. Wenn da etwas nicht so funktioniert, wie es sollte, ist man froh, wenn auch der Support zur Verfügung steht. Einen Überblick darüber finden Sie im CFD- und Forex-Broker Vergleich.

    Neben einem Chat und E-Mail-Support wird oft auch die telefonische Kommunikation mit einem Mitarbeiter angeboten. So bleibt Ihnen die Wahl, zu welchem Kommunikationsmedium Sie greifen oder je nach Dringlichkeit auch mĂĽssen.

    ECN / STP-Broker und Market Maker – Der Unterschied

    Forex & CFD Broker sind nicht alle gleich. Dabei sprechen wir hauptsächlich von der Rolle, die dieser einnimmt. Aber sehen wir uns dies genauer an. Man unterscheidet in dem Bereich nämlich zwischen Dealing Desk (DD) Brokern sowie Non-Dealing Desk (NDD) Brokern. Grundsätzlich ist die Art des Forex-oder CFD-Brokers mehr oder weniger unerheblich, solange alles fair abläuft.

    Market Maker (Dealing Desk)

    Dealing-Desk-Broker sind sogenannte Market Maker. Diese Broker stellen Kurse selbst.  Der Großteil aller Forex und CFD Broker in Europa sind Market Maker. Vereinfacht gesagt bedeutet es Folgendes: Market Maker machen Verlust, wenn der Trader Gewinn macht und umgekehrt. Die Devisenorders des Kunden werden von einem Market Maker an keine Bank weitergeleitet, sondern werden vom Broker selbst vollständig ausgeführt und abgewickelt. Der Market Maker lässt die Kunden gegeneinander handeln und verdient am sogenannten Spread.

    Ein Vorteil von CFD & Forex-Market Makern ist, dass diese oft eine niedrigere Mindesteinzahlung voraussetzen und in der Regel gĂĽnstiger sind.

    ECN / STP (Non-Dealing Deak)

    Anders als bei Market Makern werden bei einem STP-Broker (Straight Through Processing) die Orders nicht Broker-intern ausgefĂĽhrt, sondern direkt an eine Bank weitergeleitet.

    Mit ECN-Brokern ist eine direktere Anbindung an ein Liquiditätsnetzwerk möglich. Im Gegensatz zu STP-Brokern traden ECN-Broker nicht gegen deren Kunden. Da es hier oft einen geringeren Spread gibt, wird meistens eine fixe Gebühr (Kommission) berechnet.

    Und nun wĂĽnschen wir Ihnen viel Erfolg beim Traden!

    MenĂĽ schlieĂźen