Für Investoren & Trader in Österreich Regulierte Online Broker Unabhängiger Test & Vergleich 2018

XTB Erfahrungen & Test - Ist der Broker für Österreich geeignet?

Bewertung
1,1
Note: Sehr gut
XTB
Kostenlosen Account eröffnen:
Das hat uns besonders gefallen:
  • Platz 1 in unserem CFD- & Forex-Broker Test
  • Regulierter & seriöser Anbieter aus Europa
  • Keine Nachschusspflicht bei allen Konten
  • Breite Auswahl an Handelsprodukten

Der Broker XTB – oder X-Trade-Brokers – so der vollständige Name des 2002 gegründeten Dienstleisters mit Stammsitz in Warschau – gehört zur Führungsriege unter den Anbietern für den Handel mit Devisen (Forex) und Differenzkontrakten (CFD) am europäischen Markt. Im nachfolgenden Testbericht haben wir den Online Broker genau unter die Lupe genommen und berichten von unseren XTB-Erfahrungen.

Einleitung & Historie

Sitz des Brokers Deutschland Deutsche Niederlassung / Polen
Sprache Deutsch Deutsch
Am Markt seit 2002
Regulierung BaFin
App / Mobiles Trading
Demokonto
Market Maker / STP / ECN Market Maker, STP
Trading-Plattform Metatrader 4, xStation, Agena Trader, Web
Support-Zeiten 24/7

Ein auffallender Pluspunkt, den der Broker vielen Konkurrenten gegenüber ausspielen kann: eine Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) als Resultat der deutschen Niederlassung in Frankfurt am Main. Diese bringt Kunden Sicherheit, da die deutsche Aufsichtsbehörde besonders hohe Anforderungen an regulierte Lizenznehmer stellt. Nach eigener Aussage vertrauen bereits deutlich mehr als 100.000 Kunden rund um den Globus auf die verschiedenen Plattformen, die der Betreiber für den Handel bereitstellt.

Im XTB-Test kommen neben Kontoinformationen wichtige Themen wie die Gebühren, die angebotenen Handelsplattformen und letztlich auch die Auswahl der Handelswerte sowie die Kundendienst-Qualität zur Sprache.

Einige Vorteile des Brokers XTB auf einen Blick:

  • deutsche Niederlassung und BaFin-Regulierung
  • Verzicht auf Mindesteinlagen
  • verschiedene Kontomodelle für unterschiedliche Kundentypen
  • zwei gute Handelsplattformen (auch als mobile Versionen)
  • sehr große Auswahl an Finanzinstrumenten (weit mehr als 3.000)
  • flexibler und gut erreichbarer Kundenservice
  • kostenloses Ausbildungsangeboten mit Webinaren und mehr
XTB Homepage

Die XTB Kontomodelle – Gute Auswahl für private und professionelle Trader

Der Broker offerierte früher eine Reihe unterschiedlicher Kontomodelle, hat aber zwischenzeitlich in diesem Bereich seines Servicemodells im Sinne der Übersichtlichkeit Korrekturen vorgenommen. Heute setzt der Anbieter mit Deutschland-Sitz in der Bankenmetropole Frankfurt am Main für Privatkunden auf zwei Modelle: das Standard- und das Pro-Konto.

XTB-Erfahrungen können Trader bei beiden Konten mit mehr als 3.000 handelbaren Instrumenten wie Devisen, Rohstoffen, Indizes, Kryptowährungen, Aktien und börsennotierten Fonds (ETF) sammeln. Unterschiede gibt es hinsichtlich einiger wesentliche Aspekte, die Einfluss auf den Handelsspielraums der Kunden haben. Zwar liegt der maximale Hebel bei beiden Kontomodellen bei 30:1. Der Mindest-Spread beim Standard-Konto liegt bei 0,7, beim Pro-Konto liegt die Untergrenze derzeit bei 0,1.

Privat- & Professionelle-Konten im Vergleich

Eine Nachschusspflicht ist bei den Privatkunden-Accounts als auch professionellen Trading-Konten ausgeschlossen. Trader können alternativ zur manuellen Marktausführung auf den automatischen Handel setzen. Mindesteinzahlungssummen sieht der Broker nicht vor, was insbesondere für Anfänger ohne großes Handelsbudget vorteilhaft ist.

XTB spricht darüber hinaus professionelle Kunden an. Sie können bei Produkten wie CFDs auf Indizes und Währungspaare einen maximalen Hebel von 200:1 ausschöpfen. Bei Rohstoff-CFDs liegt der Hebel bei maximal 67:1, bei Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ripple bei bis zu 5:1. Ergänzend zu den beiden noch genauer vorzustellenden Plattformen haben Profi-Trader Zugang zur Handelsplattform AgenaTrader.

Zwei wichtige Unterschiede zwischen privaten und professionellen Tradern zeigen sich beim Thema Margin. Profi-Trader müssen eine Margin von mindestens 0,5 % des Nomimalwertes (mind. 500 Euro) hinterlegen, für Privatkunden liegt der Wert bei 3,33 % des Nomimalwertes bzw. 3.333 Euro – diese Daten beruhen auf einer Beispiel-Order auf der Broker-Webseite mit einem Volumen von einem Lot und einem Nominalwert von 100.000 Euro beim Währungspaar Euro/US-Dollar.

Die Gebühren & Kosten von XTB im Test

Abweichungen und Parallelen zwischen den genannten Kontomodellen Standard und Pro zeigen sich hinsichtlich der anfallenden Gebühren, die natürlich in einem objektiven XTB Testbericht eine zentrale Rolle neben den bereits erwähnten Spreads einnehmen müssen.

Kontoinhaber, die länger als 12 Monate auf Orders verzichten, zahlen pro Monat eine Inaktivitätsgebühr von 10 Euro. Nutzer des Standardkontos zahlen beim Handel von Devisen, Indizes und Rohstoffen keine Gebühren, beim Pro-Account hingegen zeigt sich in der XTB-Analyse, dass in diesem Bereich pro Lot für Positions-Eröffnungen und -Schließungen je 3,50 Euro fällig werden.

Bei Aktien wird in beiden Fällen ein Entgelt in Höhe von 0,10 % des Handelsvolumens, mindestens aber 3,99 Euro erhoben.

Kryptowährungen sind beim Standard-Konto kommissionsfrei, Kunden mit Pro-Status zahlen pro Transaktion je 3,50 Euro. Bei CFDs auf Basis von Aktien und ETFs stellt XTB österreichischen Tradern eine Gebühr ab 0,08 % (Minimum: 8,00 Euro) in Rechnung.

Die handelbaren Assets (Basiswerte) beim Broker XTB

Bei XTB lassen sich aktuell folgende Finanzprodukte handeln:

Forex
Indizes
ETF’s
Rohstoffe
Aktien
Aktien-CFDs
Kryptowährungen-CFD

Schaut man sich die Verteilung der Finanzinstrumente im XTB Erfahrungsbericht an, präsentiert sich eine eindeutige Dominanz von Aktien und CFDs auf Aktien-Basis. Allein diese beiden Rubriken bringen es auf rund 3.400 mögliche Basiswerte für den Handel. Fast 50 Währungen, 21 Rohstoffe, 34 internationale Indizes, insgesamt rund 160 ETFs/ETF CFDs sowie fünf der derzeit wichtigsten Kryptowährungen runden das Portfolio ab.

In diesem Punkt hebt sich der Anbieter durchaus von der Masse ab, da viele Mitbewerber doch teils erheblich weniger Auswahl bieten. Abseits der Aktienwerte würde sich mancher Kunde vermutlich etwas mehr Vielfalt in anderen Asset-Bereichen wünschen.

Insgesamt können Händler rund um die Uhr (der 24-Stunden-Handel ist beim Broker garantiert) Chancen an den verschiedenen Märkten ausnutzen können. Eindeutig im Vorteil sind wie gesagt Trader, die ihren Handelsschwerpunkt bei Aktien sehen.

Wissenswert: Trader können Handelsaufträge bei den Kontomodellen gebührenfrei per Telefon erteilen. Je nachdem, welche Finanzinstrumente getradet werden, variiert der maximale Hebel. Die Plattformen geben jederzeit an, in welchem Rahmen sich Händler bei welchen Werten bewegen können. Stetige Aktualisierungen der Kurse verstehen sich von selbst.

Die Handelsplattformen des Brokers – XTB xStation 5 und MetaTrader 4

Der MetaTrader 4 (MT4) gilt schon heute als eine Art Klassiker unter den Handelsplattformen und kommt auch im Hause XTB zum Einsatz.

Alternativ empfiehlt der Anbieter Einsteigern in die CFD- und Forex-Thematik seine Eigenentwicklung – die sogenannte xStation 5. Diese mehrfach ausgezeichnete Plattform zeichnet sich im Test unter anderem durch die leichte Bedienbarkeit aus, ohne dass im Sinne der Übersichtlichkeit auf wesentliche Trading-Funktionen verzichtet werden muss. Trader können auf die Handelsplattform vom normalen Desktop-PC per Browser zugreifen. Alternativ aber gibt es die Plattform als Version für Smartphone, Tablet PC und Smartwatch.

Orders wurden im Test zügig ausgeführt, Neukunden finden sich schnell zurecht. Zum Portfolio der Plattform gehören unter anderem zahlreiche Handelsstatistiken, technische Analyse-Instrumente, ein Tradingrechner sowie viele andere Extras wie etwa die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Händlern über den „Trader’s Talk“.

Anlegerstimmungen in der Übersicht

Ähnlich komfortabel fällt wie erwartet der weltweit beliebte MetaTrader 4 aus, der umfangreiche Leistungen zur Verfügung stellt. Für die Chartanalyse stehen beispielsweise Oszillatoren und Indikatoren zur Verfügung.

Ein interessantes Feature für global ausgerichtete Trader sind die live übertragenen Börsen-Radiosendungen aus vielen Ländern weltweit. Die optionale Erstellung eigener Skripte und sogar von Apps sticht positiv ins Auge.

Auch der MT4 macht es selbst unerfahrenen Neukunden des Brokers leicht, sich in die vielfältigen Handelsbereiche einzuarbeiten. Ein elementarer Vorzug ist der besonders flexible automatisierte Handel, der beim MetaTrader 4 zu den speziellen Test-relevanten Eigenschaften gehört.

Durch den sogenannten „Strategie Tester“ können Trader nach der technischen Analyse der Kursentwicklungen infrage kommender Finanzinstrumente prüfen, ob geplante Orders erfolgversprechend sind – wohlgemerkt vor dem Hintergrund historischer Daten, Gewinngarantien will und kann der Broker freilich nicht aussprechen.

Der MetaTrader als auch die xStation 5 steht für Tablet PCs und Smartphones kostenfrei als App für die Systeme iOS und Android zum Download bereit. Hier wie dort haben Plattform-Nutzer Zugriff auf Echtzeit-Kurse und Live-Charts. Etliche MT4-Indikatoren sind vorinstalliert, weitere können Plattform-Nutzer kostenfrei oder gebührenpflichtig über die MT-Community beziehen, um ihren Aktionsradius zu erweitern oder mit anderen Community-Mitgliedern zu diskutieren.

XTB Trading-Oberfläche

Wichtig nicht nur für Neukunden – die Kundendienst-Qualität

Support-Zeiten 24/7
Kundenservice +49 (0) 69 9675 9232
E-Mail [email protected]

Ein guter Support ist das A und O für Kunden aller Erfahrungsstufen. Technische Probleme können auftreten – schnelle Antworten und kundenfreundliche Lösungen sind in einer solchen Situation aber unabdingbar. Hier schneidet XTB unseren Erfahrungen nach sehr gut ab.

Besonders schnelle Antworten erhalten Kunden, wenn Sie den Live-Chat auf der Webseite des Brokers in Anspruch nehmen. Allerdings: Zu den Haupthandelszeiten kann es mitunter etwas dauern, bis ein Mitarbeiter Rede und Antwort steht.

Alternativ können sich Trader an verschiedene Hotlines zu Themen wie der Kontoeröffnungen, zum Marketing oder allgemeinen Fragen und Problemen wenden. Rund um die als Pluspunkt beim Kundendienst zu nennenden regelmäßigen Schulungen bietet der Broker eine eigene Hotline an.

Per Mail und Fax erreichen Händler (in spe) den Dienstleister ebenso. Im XTB Test reagierte der Kundendienst schnell und verlässlich.

Was leistet das bedingung- und kostenlose Demokonto?

Ein besonderer Dienst am Kunden ist ohne Frage das kostenlose Demokonto, um Erfahrungen mit XTB zu sammeln. Dieses können Interessenten ohne die parallele Eröffnung eines Live-Kontos beantragen und für einen Plattform-Test nutzen.

Die Forex Spreads beginnen im Testmodus bei 0,1. Alle Funktionen und Instrumente der normalen Handelskonten können auf die Probe gestellt werden.

Das Demokonto steht Nutzern für 30 Tag mit einem Testguthaben in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. Für das Kennenlernen des Brokers sind die Rahmenbedingungen absolut ausreichend. Als „Bonus“ erhalten Nutzer einen persönlichen Ansprechpartner und einen deutschsprachigen Kundenservice.

Gerade in Verbindung mit dem weitreichenden Ausbildungsangebot mit Webinaren/Seminaren und anderen Leistungen ist das Demokonto sogar für erfahrene Trader ein guter Start ins XTB-Universum.

Ein- und Auszahlungen – so vielfältig fällt das Angebot aus

Flexibilität wird beim Zahlungsverkehr groß geschrieben, so das eindeutige Ergebnis im XTB Erfahrungsbericht. Die klassische Banküberweisung steht für Einzahlungen ebenso zur Wahl wie Kreditzahlungen und die Bezahldienste PayPal und SOFORT-Überweisung. Einzahlungsgebühren entstehen Tradern generell nicht.

Auszahlungen wiederum sind ebenfalls schnell erledigt. Abhebungen aufs bei Kontoeröffnung festgelegte Referenzkonto können direkt über den persönlichen Account ausgeführt, per Anruf bei der Hotline oder über das Auszahlungsformular vorgenommen werden. Das besagte Referenzkonto muss zwingend auf den Namen des XTB-Kunden geführt werden, damit Ein- und Auszahlungen möglich sind.

Als mögliche Währungen für den Zahlungsverkehr sowie die eigentliche Kontoführung stehen die Gemeinschaftswährung Euro sowie US-Dollar zur Disposition. Auszahlungen können ebenfalls kostenlos vorgenommen werden, sofern Händler mindestens 200 Euro abheben. Andernfalls wird ein pauschales Entgelt in Höhe von 10 Euro berechnet. Kunden sollten Abhebungen vom Handelskonto also bewusst planen.

Unser Fazit zu den XTB-Erfahrungen

XTB fällt aufgrund der verschiedenen kundenfreundlichen Eigenschaften, unserer Erfahrungen und diverser Extras als perfekter Partner für Einsteiger und Profi-Trader aus Österreich gleichermaßen auf. Die enorme Auswahl handelbarer Instrumente sowie die beiden ausgezeichneten Handelsplattformen sprechen für den Broker.

Weiterhin ist das Demokonto ein Vorzug, der Händlern nach wie vor nicht bei allen Anbietern am Forex- und CFD-Markt begegnet. Günstige Spreads und Handelsentgelte sowie das attraktive Ausbildungszentrum sind weitere gute Argumente für die Kontoeröffnung. Dass der Broker zudem über eine deutsche Niederlassung verfügt und einen zufriedenstellenden Kundendienst verfügt, bringt dem Betreiber letztlich zusätzliche Punkte im Erfahrungsbericht unserer Experten ein. Das gute Abschneiden in Kundenumfragen und diverse Testsiege und erhaltene Awards sind angesichts dieser zahlreichen Vorzüge somit nachvollziehbar.

Gebühren & Kosten
94%
Handelsangebot
98%
Service & Support
95%
Bewertung
1,1
Note: Sehr gut
Konnten Sie bereits Erfahrungen mit XTB sammeln? Wir würden uns freuen, mit Ihnen in den Kommentaren darüber zu diskutieren!

Diesen Artikel bewerten:

5/5 (3)

Schreibe einen Kommentar